Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Vertragsabschluss, Zahlungsbedingungen
    Der Vertrag zwischen dem Mieter und Vermieter ist abgeschlossen, wenn der vom Mieter unterzeichnete Vertrag beim Vermieter
    eingetroffen ist. Die Anzahlung und die Restzahlung werden im Vertrag festgehalten. Trifft der unterzeichnete Vertrag oder die
    Anzahlung nicht bis zum vereinbarten Termin beim Vermieter ein, so kann dieser, ohne weitere Ankündigung und ohne
    ersatzpflichtig zu werden, das Objekt anderweitig vermieten.
  2. Nebenkosten
    Die Nebenkosten (wie Strom, Gas, Heizung usw .) sind im Mietpreis inbegriffen, es sei denn, sie werden im Vertrag ausdrücklich
    ausgewiesen. Nicht im Mietpreis inbegriffene Nebenkosten werden am Mietende abgerechnet und sind vor der Abreise zu
    bezahlen. Staatliche Abgaben wie Kurtaxen sind nicht im Mietpreis enthalten, sie werden gesondert im Vertrag ausgewiesen.
  3. Übergabe des Mietobjektes; Beanstandungen
    Das Mietobjekt wird dem Mieter in sauberem und vertragsgemässen Zustand übergeben. Sollten bei der Übergabe Mängel
    vorhanden oder das Inventar unvollständig sein, so hat der Mieter dies unverzüglich beim Schlüsselhalter/Vermieter zu rügen.
    Andernfalls gilt das Mietobjekt als in einwandfreiem Zustand übergeben. Sollte der Mieter das Objekt verspätet oder gar nicht
    übernehmen, bleibt der gesamte Mietpreis geschuldet.
  4. Sorgfältiger Gebrauch
    Der Mieter verpflichtet sich, das Mietobjekt mit Sorgfalt zu benützen, die Hausordnung einzuhalten und Rücksicht gegenüber den
    anderen Hausbewohnern und Nachbarn zu nehmen. Bei allfälligen Schäden usw. ist der Vermieter/Schlüsselhalter umgehend zu
    informieren. Das Mietobjekt darf höchstens mit der im Vertrag aufgeführten Anzahl Personen belegt werden. Untermiete ist nicht
    erlaubt. Der Mieter ist dafür besorgt, dass die Mitbewohner den Verpflichtungen dieses Vertrages nachkommen. Verstösst der
    Mieter oder Mitbewohner in krasser Weise gegen die Verpflichtungen des sorgfältigen Gebrauchs oder wird die Wohnung mit
    mehr als der vertraglich vereinbarten Anzahl Personen belegt, kann der Vermieter /Schlüsselhalter den Vertrag frist- und
    entschädigungslos auflösen.
  5. Rückgabe des Mietobjektes
    Das Mietobjekt ist termingerecht in ordentlichem Zustand samt Inventar zurückzugeben. Für Beschädigungen und fehlendes
    Inventar ist der Mieter ersatzpflichtig.
  6. Annullierung
    Der Mieter kann jederzeit vom Vertrag unter folgenden Bedingungen zurücktreten: bis 42 Tage vor Anreise 50 % des Mietpreises
    41 bis 10 Tage vor Anreise: 90 % des Mietpreises 9 bis 0 Tage vor Anreise: 100 % des Mietpreises Ersatzmieter: Der Mieter hat
    das Recht, einen Ersatzmieter vorzuschlagen. Dieser muss für den Vermieter zumutbar und solvent sein. Er tritt in den Vertrag zu
    den bestehenden Bedingungen ein. Mieter und Ersatzmieter haften solidarisch für den Mietzins. Massgebend für die Berechnung
    der Annullierungsgebühr ist das Eintreffen der Mitteilung beim Vermieter oder bei der Buchungsstelle (bei Samstagen, Sonn- und
    Feiertagen gilt der nächste Werktag). Bei vorzeitigem Mietabbruch bleibt der gesamte Mietpreis geschuldet.
  7. Höhere Gewalt usw.
    Verhindern höhere Gewalt (Umweltkatastrophen, Naturgewalt, behördliche Massnahmen usw.), unvorhersehbare oder nicht
    abwendbare Ereignisse die Vermietung oder deren Fortdauer, ist der Vermieter berechtigt (aber nicht verpflichtet), dem Mieter
    ein gleichwertiges Ersatzobjekt anzubieten unter Ausschluss von Ersatzforderungen. Kann die Leistung nicht oder nicht in vollem
    Umfange erbracht werden, wird der bezahlte Betrag oder der entsprechende Anteil rückvergütet unter Ausschluss weiterer
    Ansprüche.
  8. Haftung
    Der Vermieter steht für eine ordnungsgemässe Reservation und vertragskonforme Erfüllung des Vertrages ein. Bei anderen als
    Personenschäden ist die Haftung auf den zweifachen Mietpreis beschränkt, es sei denn, es liege grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz
    vor. Die Haftung ist ausgeschlossen für Versäumnisse seitens des Mieters oder Mitbenützers, unvorhersehbare oder nicht abwendbare Versäumnisse Dritter, höherer Gewalt oder Ereignisse, welche der Vermieter, Schlüsselhalter, Vermittler oder andere
    vom Vermieter beigezogene Personen trotz gebotener Sorgfalt nicht vorhersehen oder abwenden konnten. Der Mieter haftet für
    alle Schäden, die durch ihn oder Mitbenützer verursacht werden, das Verschulden wird vermutet.
  9. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
    Deutsches Recht ist anwendbar. Als ausschliesslicher Gerichtsstand wird der Ort des *Mietobjektes vereinbart.

unverbindlich anfragen

Reiseinformationen
Informationen zu Ihrer Person
Sie haben weitere Anregungen oder Wünsche?

Hinweise gem. Art 13 DSGVO

Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten
Torsten Giersch
Adjudantenkamp 7a
58675 Hemer
Telefon   02372 – 86 22 77

Zweck der Verarbeitung
Wir verarbeiten die eingegebenen Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Wir beziehen uns dabei als Rechtsgrundlage der Verarbeitung auf den Artikel 6. Absatz 1 Buchstabe b DSGVO. Das bedeutet, wir gehen davon aus, wenn Sie dieses Anfrageformular nutzen, Leistungen von uns in Anspruch nehmen möchten.

Weitergabe Ihrer Daten an Dritte
Die von Ihnen eingegeben Daten werden uns automatisiert per E-Mail geschickt. Somit geben wir diese Daten an unseren E-Mail Provider weiter, der unsere Postfächer hostet.
Eine weitere Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nicht. Weder an dritte Partien, noch an Drittländer oder internationale Organisationen.

Dauer der Speicherung
Wir speichern die Daten nur für den Zeitraum der Zweckerfüllung. Das heißt, dass wir Ihre Daten 6 Monate nach dem letzten Kontakt mit Ihnen löschen. Sollte mit Ihrer Anfrage eine Angebots- bzw. Rechnungsstellung verbunden sein, speichern wir Ihre Daten gemäß den Regelungen der GoBD.

Sie haben jederzeit folgende Rechte:
• Recht auf Widerspruch
• Recht auf Auskunft gem. Art. 16 DSGVO
• Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO
• Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO
• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO
• Recht auf Datenübertragbarkeit gem. 20 DSGVO
• Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Darum benötigen wir Ihre Daten
Die Erhebung Ihrer Daten ist notwendig, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Sie stellen uns diese freiwillig bereit. Eine Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten können.

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling
Von uns werden keinerlei automatisierten Entscheidungsfindungen oder Profilings bei dieser Verarbeitung Ihrer Daten eingesetzt.